Theres Inauen MA
Lehrbeauftragte
Doktorandin
Theres Inauen
Philosophisch-Historische Fakultät
Departement Gesellschaftswissenschaften
Fachbereich Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie

Lehrbeauftragte

Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie
Rheinsprung 9/11
4051 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 207 05 27
theres.inauen@clutterunibas.ch


Philosophisch-Historische Fakultät

Doktorandin

theres.inauen@clutterunibas.ch

Theres Inauen studierte von 2005 bis 2013 Kulturanthropologie und Kunstgeschichte an der Universität Basel. Ihren Master schloss sie mit der Arbeit "Follow the Swiss Emigrants. Die Entwicklung eines kulturanthropologischen Blicks auf die Alltagsräume von migrierten Stadtbewohner_innen" ab. 2014 bis 2019 war sie wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel. Im Rahmen ihres Dissertationsprojektes begleitet sie die Schweizer Stiftung Erbprozent Kultur in ihrem Aufbau und fragt nach gegenwärtigen Akteur*innen, Praktiken und Herausforderungen der Schweizer Kulturförderpolitik.

Berufliche und ehrenamtliche Tätigkeiten

Seit 2019: Lehrbeauftragte und Doktorandin am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel
2014–2019: Mitglied der Konzeptgruppe der Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden
2014–2019: Wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel
2011–2013: Mitglied der Programmgruppe des Kulturprojektes "Ledi - Die Wanderbühne" im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten "500 Jahre AR°AI in der Eidgenossenschaft"
2008–2010: Mitglied des Projektteams "festjagd", Ostschweizer Teilprojekt im Rahmen des Schweizerischen Programms "echos – Volkskultur für morgen" der Schweizerischen Kulturstiftung Pro Helvetia, in Zusammenarbeit mit den Kantonen AR, AI, SG sowie der Stadt St.Gallen
Seit 2019: Kommissionsmitglied des GGG Kulturkick, Basel
Seit 2018: Vorstandsmitglied der Freund*innen des HUMBUG, Basel
Seit 2018: Vorstandsmitglied der Genossenschaft Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden
Seit 2017: Mitglied des Projektteams Online-Portal AppenzellDigital.
Seit 2016: Stiftungsrätin der Stiftung ERBPROZENT KULTUR
Seit 2015: Redaktionsmitglied des Korrespondenzblattes der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde «Schweizer Volkskunde»

  • Kulturpolitik und Kulturförderung (Fokus: Schweiz)
  • Kulturerbe
  • Kunst und Ethnografie
  • Migration, Emigration, migrantische Lebenswelten
  • Kulturanthropologische Raumforschung (urbane Räume)
  • Mexiko, Lateinamerika
Inauen, T. (2019) “Die Macht der Wohltäter? Das Schweizer Stiftungswesen im Kontext von (Neu-)Ordnungen des Politischen ”, in Groth, S. and Mülli, L. (eds.) Ordnungen in Alltag & Gesellschaft. Empirisch-kulturwissenschaftliche Perspektiven. Würzburg: Königshausen & Neumann, pp. 125–146.   edoc
Inauen, T. (2019) “Gemeinsinnig Eigensinnig. Ein merkwürdiger Balanceakt”, Obacht Kultur. Available at: http://www.obacht.ch/fileadmin/obacht/ausgaben/34s/obacht34s_2_19.pdf.   edoc
Inauen, T. (2019) “Vorwort”, Obacht Kultur. Trogen: Appenzell Ausserrhoden Amt für Kultur. Available at: http://www.obacht.ch/fileadmin/obacht/ausgaben/34s/obacht34s_2_19.pdf.   edoc
Titel Status
Kulturpolitik als kulturanthropologisches Forschungsfeld. Eine Ethnografie aktueller kulturpolitischer Praxis im Kontext gesellschaftlicher Transformationsprozesse Laufend
  • Exkursion: Musikfestival ethnografieren, mit Michel Massmünster, HS 2019
  • Übung: Teilhabe! Kulturanthropologische Perspektiven auf einen kulturpolitischen Imperativ, HS 2018
  • Kurs: Lektüre von Grundlagentexten der Kulturanthropologie, FS 2018
  • Proseminar: Perspektiven und Konzepte der Kulturanthropologie. Materielle Kultur, HS 2017
  • Exkursion: 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde "Wirtschaften. Kulturwissenschaftliche Perspektiven", Marburg, HS 2017
  • Exkursion: Einfach Spitze. Textilland Ostschweiz zwischen Handwerk und Hightech, mit Ulrike Langbein, FS 2017
  • Übung: Stiften, Sponsern, Crowdfunden: Praktiken und Paradigmen der Kulturförderung im Kontext gesellschaftlicher Transformationsprozesse, FS 2017
  • Exkursion: 13th International SIEF Congress "Ways of Dwelling: Crisis – Craft – Creativity", Göttingen, FS 2017
  • Proseminar: Begriffe, Quellen und Methoden der Kulturanthropologie. Kulturanalyse von Orten, HS 2016
  • Seminar: "Z'Basel an mym Rhy" – Kulturanthropologische Perspektiven auf die Beziehungen zwischen Stadt und Fluss, mit Konrad Kuhn, FS 2016
  • Exkursion: Basel maritim: Orte, Praxen, Erzählungen, mit Konrad Kuhn, FS 2016
  • Übung: Kultur:Politik – Kulturanthropologische Perspektiven und ethnografische Erkundungen, HS 2015
  • Proseminar: Arbeite wer kann!? Einführung in das empirische Arbeiten am Beispiel der kulturwissenschaftlichen Arbeitsforschung, FS 2015
  • Exkursion: Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden "Wir erben –wir Erben", Heiden AR, FS 2015
  • Exkursion: 12th International SIEF Congress "Utopias, Realities, Heritages. Ethnographies for the 21st Century", Zagreb, FS 2015
  • Proseminar: Begriffe, Quellen und Methoden der Kulturanthropologie. Wohnen als kulturelle Praxis, HS 2014
  • Fachkolloquium: Perspektiven der Kulturanthropologie, HS 2015, HS 2017, FS 2018, HS 2018