Dr. Katrin Sontag
Lehrbeauftragte
Assistentin / PostDoc
Katrin Sontag
Philosophisch-Historische Fakultät
Departement Gesellschaftswissenschaften
Zentrale Dienste

Lehrbeauftragte

Departement Gesellschaftswissenschaften
Bernoullistrasse 14/16
4056 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 207 56 08
katrin.sontag@clutterunibas.ch


Philosophisch-Historische Fakultät
Departement Gesellschaftswissenschaften
Professur Leimgruber

Assistentin / PostDoc

Rheinsprung 9/11
4051 Basel
Schweiz

Tel. +41 61 207 56 08
katrin.sontag@clutterunibas.ch

Katrin Sontag is a cultural anthropologist working in the field of migration and mobility. She is a postdoc fellow at the nccr – on the move (National Center of Competence in Research – the Migration Mobility Nexus) in the project “Perimeters of Multilayered Democratic Citizenship in a Mobile and Multicultural World” that focuses on urban citizenship in Montreal and Brussels. She did previous research projects on the access of refugee students to higher education, as well as mobile entrepreneurs and founders of born global startups.

Katrin Sontag ist Postodc Fellow im nccr – on the move (Nationaler Forschungsschwerpunkt – the Migration Mobility Nexus) und arbeitet zur Zeit im Projekt „Perimeters of Multilayered Democratic Citizenship in a Mobile and Multicultural World“.

Zuvor war sie Postdoc Fellow im nccr – on the move Projekt „Comparative Case Study on Refugees at Universities in Mulhouse (F), Freiburg (D) and Basel (CH)“. Das Projekt befasste sich mit dem Zugang zu Universitäten für geflüchtete Studierende.

Von 2012-2015 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistentin (2015/16) am Seminar und arbeitete im Schweizer Nationalfonds Projekt „Leben und Arbeiten an verschiedenen Orten: Biographie und Arbeitsmigration von Hochqualifizierten aus kulturanthropologischer Perspektive“ und beschäftigt sich in diesem Rahmen mit Biographien und Migrationsprozessen von StartupgründerInnen.

Ihren MA schloss sie 2007 in Europäischer Ethnologie an der University of Iceland mit einer Forschungsarbeit zum Elfenglauben ab. Zuvor studierte sie Ethnologie, Sprachen, VWL und Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin und Theologie und indische Religionsphilosophie am United Theological College in Bangalore, Indien.

Nach Abschluss des Masters arbeitete Katrin Sontag in der Beratung, zunächst in der Entwicklungszusammenarbeit und dann als Managerin für eine deutsche Unternehmensberatung in Peking, wo sie u.a. Forschungen in Unternehmen durchführte. Nach mehreren Weiterbildungen im Bereich Erwachsenenbildung, Kommunikation, kulturelle Sensitivität und Konflikte sowie einer Coachingausbildung arbeitet sie seit 2011 auch selbständig als Organisationsberaterin und Coach.

Sie engagiert sich als Beraterin und Gastdozentin zum Thema Migration u.a. im medizinischen Bereich.

 

  • Migration und Mobilität/ migration and mobility
  • Mobilität und Raum/ mobility and space
  • Citizenship, urban citizenship
  • Non-citizen voting rights
  • Undocumented mobility
  • Migration Hochqualifizierter/ migration of the highly skilled
  • Hochschulzugang für Geflüchtete/ access to higher education for refugees
  • Migration and sustainability
  • Entrepreneurship and Startups
  • Organisationsforschung und Unternehmenskultur/ Organizational Anthropology
  • Qualitative Methods
  • Biographie/ biography

Seminar HS 2013: Selbstbaukasten "Selbst"? Subjektkonzepte und ihre Verkörperungen - theoretisch und empirisch betrachtet
Seminar HS 2014: Zwischen Scapes und Positionalities: Konzepte und Theorien der Migrationsforschung (mit Monika Götzö)
Proseminar 1 HS 2015: Begriffe, Quellen und Methoden der Kulturanthropologie
Seminar FS 2016: Lektüre von Grundlagentexten der Kulturanthropologie (Kulturtheorie)
Proseminar 2 FS 2016: Einführung in das empirische Arbeiten
Forschungsseminar HS 2016: Mobilitäten (MA Seminar)
Übung HS 2016: Seminar zum SIEF Workshop Migration und Mobilität (Theorien und Methoden der Migrations- und Mobilitätsforschung)
Seminar FS 2017: Startupping und Entrepreneurship aus kulturanthropologischer Perspektive
Übung FS 18: The Mobility of the Highly Skilled Towards Switzerland
Seminar HS 18: Migration, Mobilität und Citizenship
Seminar HS 19: Migration, Mobility and Change: Debating Key Issues (MA Kurs mit Service Learning, gefördert durch IMPULS)
Seminar FS 20: Methods for Analyzing Changing Societies (Im Teaching Team, MA Changing Societies)
Seminar FS 20: Theories for Understanding Changing Societies (Im Teaching Team, MA Changing Societies)
Seminar HS 20: Methods for Analyzing Changing Societies 2 (im Teaching Team, MA Changing Societies)
Seminar HS 20: Theories for Understanding Changing Societies 2 (im Teaching Team, MA Changing Societies)
Seminar FS 21: Methods for Analyzing Changing Societies (im Teaching Team, MA Changing Societies)
Seit FS 19: Durchführung von Research Labs im Rahmen des MSG Changing Societies

  • Best 3M Presentation 2018 "Refugees: How skills can lose value", nccr - on the move
  • MDPI/GRACE Award 2017
  • Short Term Visiting Fellowship nccr - on the move (Februar-April 2018) am Center for Comparative Immigration Studies, UC San Diego, USA
  • Antelope Karriereprogramm der Universität Basel
  • SIEF International Society for Ethnology and Folklore
  • EASA European Association of Social Anthropologists
  • Arbeitsgruppe Migration SIEF (Secretary 2015/16)
  • Migrationgroup Universität Basel (Secretary 2018/19)
  • Kompetenzzentrum kulturelle Topographie