14 Oct 2021
16:15  - 17:45

Ort:
Departement Geographie, Klingelbergstrasse 27, 4056 Basel Hörsaal 5-01

Veranstalter:
Prof. Dr. Walter Leimgruber, Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie

Kolloquium / Seminar

Die Zukunft als Kulturwissenschaftler:in

Überlegungen zu den beruflichen Perspektiven als Kulturwissenschaftler:in. Was erwarte ich, was befürchte ich, was erhoffe ich? Welche Wege möchte ich gehen, welche interessieren mich? Gäste: Beatrice Tobler, Leiterin Wissenschaft und Stv. Geschäftsführerin des Freilichtmuseums Ballenberg und Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde (SGV) Simone Sattler, Studiengangleiterin Bachelor Soziale Arbeit und Stv. Leiterin Zentrum für Lehre und Professionsentwicklung, Hochschule Luzern - Soziale Arbeit Anja Hammerich, Projektleiterin Kommunikation, Schweizerische Berghilfe Michelle Bachmann, Projektleiterin Stadtteilentwicklung Kleinbasel, Fachstelle Stadtteilentwicklung, Basel-Stadt

Welche Zukunft?
Die Corona-Pandemie hat die Zukunft mit vielen Fragezeichen versehen, gerade auch für jüngere Menschen. Ausbildungen werden problematisch, Berufsperspektiven in Frage gestellt, Einkommensmöglichkeiten fallen weg, soziale Netzwerke werden brüchig oder entfalten sich unter ganz neuen Bedingungen. Doch auch viele andere Fragen zur Zukunft beschäftigten uns, die vom Umfeld des Studiums (Unterricht, Fach, Berufsperspektiven) bis zu vielfältigen gesellschaftlichen Themen reichen: Wie sieht die Zukunft meines Studiums aus, was sind meine Berufsperspektiven? Und wie gehe ich damit um, dass in der Gesellschaft für viele Fragen, die für meine Zukunft wesentlich sind, keine Lösungen vorhanden sind? Klimafrage, Umgang mit Natur und Nachhaltigkeit generell, Demographie und Altersvorsorge können hier als Beispiele genannt werden.


Veranstaltung übernehmen als iCal