Weitere /

Brigitte Lustenberger spricht über Kindheitserinnerungen, den Stil des Barocks und Alfred Hitchcock

Die Gewinnerin des Merck Preises 2018 unterhält sich mit der Kanadischen Filmemacherin June Chua für das Magazin VTph – Visual Thoughts about contemporary fine art photography über ihre tägliches TV-Serien-Schauen und wie Tod und Verfall zu einem zentralen Thema ihrer Kunst wurde.

Link zum Interview: http://www.vt-ph.com/brigitte-lustenberger

Ausserdem: Als eine von 25 Kunstschaffenden verarbeitete Lustenberger Archivmaterial aus Ausstellungen, die zwischen 1993 und 2018 in der Kunsthalle Bern statt fanden. Diese Interpretationen der Geschehnisse sind in der von Florian Dombois und Valérie Knoll herausgegebenen Jubiläums-Publikation im Tun – Eine Geschichte der Künstler*innen 2018–1993. Kunsthalle Bern, 100 Jahre zu sehen.

More information:
Link Homepage Künstlerin
Link VTph – Visual Thoughts about contemporary fine art photography
Link Kunsthalle Bern
Link Scheidegger&Spiess
Link Homepage Christophe Guye Galerie